Allg. Beratung und Zweitmeinung

Offene Fragen brauchen Raum und Gespräche

Umfassende Beratung nach der Diagnose

Nach der Erstdiagnose Krebs oder vielleicht einer Rezidivdiagnose sind Sie auf der Suche nach einer umfassenden Beratung.

  • Wurde aktuell bei der histologischen Befundinterpretation alles berücksichtigt?
  • Wurde diagnostisch alles getan, um die Art und die Ausbreitung der Krebserkrankung genau festzustellen?
  • Wurde in schwierigen Fällen die Zweitmeinung eines Pathologen eingeholt?
  • Wurde Ihnen und Ihren An- oder Zugehörigen die Art Ihrer Erkrankung genau beschrieben?
  • Wurde Ihnen auch gesagt, dass Sie  selbst etwas dazu beitragen können, um wieder gesund zu werden? 
  • Wurde mit Ihnen über Ernährung, Bewegung und Angebote der Psychoonkologie gesprochen?
  • Was heißt eigentlich mediane Lebenserwartung?
  • Was ist mit den Menschen, die nicht nur Monate, sondern Jahre, Jahrzehnte mit der Erkrankung Krebs leben? Was haben wir von Ihnen gelernt?
  • Was haben Grundlagenwissenschaftler über meine Erkrankung herausgefunden und wohin geht im Moment die Forschung? Kann ich eventuell an einer Studie teilnehmen?

 

Für alle diese Fragen braucht es Raum. Ein langes Gespräch. Oft auch das Einholen weiterer Expertenmeinungen.

 

Und dann eine Entscheidung, was für Sie jetzt die passendste Therapie ist. Unter Einschluss von Studien, komplementären Möglichkeiten und all dem, was Sie selbst beitragen können, um wieder gesund zu werden.

 

Dabei möchte ich Ihnen helfen.

 

 

www.integrative-krebstherapie.de

Trimed Mainz - Praxis für integrative Medizin